JasminWArte
  Laufbahn = Vita
 

Über mich:

Im Dezember 1977 wurde ich in Frechen (bei Köln) geboren. Schon seit dem Kindergarten male ich viel und leidenschaftlich gerne. Den größten Einfluss auf die Entwicklung als Künstlerin und auf meinen Malstil hatte meine Oma. Meine Oma, die in Bayern lebte, zeigte mir bereits im Kindesalter wie man Landschaften und Blumen malte. Sie inspirierte mich und bestärkte mich in meinem Talent zu malen. Ich blickte zu ihr hinauf und konnte viel von ihr lernen. Meine Oma selbst hatte sich auf die Bauernmalerei spezialisiert. Leider ist sie ist im Oktober 2013 im Alter von 98 Jahren verstorben. Ihr zu Ehren habe ich das Gemälde „meine Oma“ gemalt. Das Gemälde finden Sie unter dem Schlagwort „Portraits" wieder und lädt dort ein, meiner Oma und auch so meiner Vergangenheit ein Stück näher zu kommen.

Durch regelmäßige Urlaube in den Alpen und am Meer konnte ich schon früh Eindrücke sammeln, die sich später in meinen Werken wiederspiegeln. In der Realschule Frechen lernte ich die Grundlagen des Malens kennen und diese umzusetzen. In der siebten Klasse habe ich bei einem Malwettbewerb der Raiffeisenbank Hürth gewonnen. Nach Beendigung der 10. Klasse riet mir meine Kunstlehrerin „die Kunst" zu studieren. Doch ich schlug den „sicheren“ Weg zu meinem kaufmännischen Fachabitur ein und danach absolvierte eine Ausbildung zur Bürokauffrau.

Durch Urlaube in ganz Deutschland besonders in den Städten Berlin, Hamburg, Dresden und München konnte ich den baulichen und landschaftlichen Stil der Städte kennenlernen. Außerdem beeindruckten und beeinflussten mich Exkursionen nach Belgien, der Niederlande, in die Hauptstädte Paris und London sowie in die Länder Schottland, Ungarn, Rumänien, Süd-Tirol/Italien, Lanzarote, Kreta und Mallorca.

Auch inspirierten mich Erzählungen und Fotos von Bekannten und von meiner Eltern und ich bekam so einen kleinen Eindruck von dem Kontinent Afrika. Die Sehnsucht nach diesem aufregenden Land findet ihren Ausdruck in einigen Gemälden wieder. Im Jahr 2010 besuchte ich eine Malschule in Frechen bei Köln, um meine Fertigkeiten und Maltechniken zu bestärken und um meinen Malstil zu verbessern.
Im Herbst 2012 veränderte sich mein Lebensmittelpunkt und ich zog zu meinem neuen Lebenspartner Reiner nach Adelebsen. Diese Veränderung in meinem sozialen Umfeld bestärkte mich meine Gefühle und Erlebnisse weiter in der Malerei zu verwirklichen.

Im Sommer 2013 prägte eine Reise nach Italien meine Persönlichkeit. Ich konnte neue Eindrücke durch eine Autotour mit dem Fiat500 Oldtimer von Deutschland nach Galenda (Italien) sammeln.
Mich selbst hat das Oldtimer-Fieber in 2014 erwischt und an manchen schönen Sommertagen kann man mich mit meinem eigenen Fiat500 und einer Staffelei auf dem Gepäckträger durch die "Göttinger-Gegend" fahren und malen sehen.

Nach telefonischer Anmeldung ist es natürlich möglich mich in meinem Atelier in der Nähe von Göttingen zu besuchen, um einen Eindruck von meinen Werken zu bekommen und diese zu betrachten. Mittlerweile habe ich sehr viele Werke vollendet und die Vielzahl an Variationen und Darstellungen wird auch Sie begeistern! Mir ist es immer wichtig, den typischen und individuellen Charakter des Momentes hervorzuheben und dem Betrachter Freude zu bereiten.  

Ich freue mich auf Sie und ihren Besuch in meinem Atelier! Scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren!


 
 
© by jasminwArte.de - Design by design-globe.de
Es waren 22117 Besucher hier zu Gast - davon heute: 2